Kategorie: Aktuelles

Wir haben wieder geöffnet!

Endlich ist es soweit! Ab heute ist der [ka:punkt] wieder für Gäste geöffnet! Wir freuen uns, dass wir Sie im Café im Forum zunächst an 3 Tagen in der Woche (Di/Mi/Do) von 12:00-16:00 Uhr wieder begrüßen dürfen. Freitags öffnen wir das Forum vorerst nur für den Gottesdienst 12:00-14:00 Uhr.

Haben Sie Lust, sich ehrenamtlich bei uns zu engagieren? Wollen Sie etwas von Ihrer kostbaren Zeit verschenken? Sie bekommen viel zurück – versprochen! Wir suchen wieder Freiwillige, die unser Team verstärken möchten, damit wir weiterhin unsere Gastfreundschaft anbieten können. Melden Sie sich gern telefonisch unter Telefon 270 739-41 (Jutta Johannwerner).

Die Beratung im Forum steht Ihnen Mo-Fr von 14:00 – 16:00 Uhr wieder offen – spontan, kostenfrei und ohne Terminvereinbarung. Sie können aber auch weiterhin anrufen: 270 739-13.

Auch unsere Veranstaltungen starten wieder, bzw. werden eine Zeitlang noch in einer Mischung aus virtuell (im Internet) und präsentisch (vor Ort) durchgeführt. Bitte schauen Sie in unseren Veranstaltungskalender.

Die verschiedenen Beratungsstellen im Haus haben in den vergangenen Wochen nach und nach Ihre Angebote auch wieder auf die präsentische Beratung umgestellt.

Da sich die Vorschriften immer noch schnell ändern, schauen Sie bitte immer wieder mal nach unter welchen Bedingungen Sie zu uns kommen können. Für uns gelten die Regeln der Innengastronomie.

Kopfsache – Ausstellung mit Bildern von Franziska Jäger

Bis zum 26. August entführt die Ausstellung “Kopfsache – Bilder von Franziska Jäger” die Betrachtenden in die Welt der Malerei. Aus der Farbe heraus entstandene Köpfe tauchen aus den Bildern auf und erzählen durch den gestischen Duktus ihre eigene Geschichte. Die Werke sind in der Technik Acryl auf Leinwand gearbeitet. Die Bilder spielen mit der Erkennbarkeit der Form, wodurch die menschliche Darstellung farblich dekonstruiert wird. Die Anwendung von Abstraktion kreiert so einen intensiven persönlichen Moment.

Ab Dienstag, 6. Juli, ist das Forum endlich wieder für unsere Gäste geöffnet. Wir freuen uns, dass wir rechtzeitig zur Wiedereröffnung diese sehenswerte Ausstellung präsentieren können!

Da die geplante Vernissage aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht stattfinden konnte, planen wir eine Finissage. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

“Franziska Jäger (*1995, Gütersloh, Deutschland) fertigt Gemälde und Druckgrafiken an. Ihre Bilder spielen mit der Erkennbarkeit der Form. Menschliche Darstellungen werden farblich dekonstruiert, sodass manchmal erst auf den zweiten Blick das Figürliche zu erkennen scheint. Die Anwendung von Abstraktion kreiert einen intensiven persönlichen Moment, der durch ausgearbeitete Partien und Auslassungen zum Nachdenken einlädt. Durch das Spiel von Akzeptanz und Ablehnung wird eine Stimmung geschaffen, die Betrachtende in seinen Bann zieht. Durch die Betonung der Ästhetik des Düsteren entführt sie den Betrachter in eine andere Welt.”

(Aus der Homepage der Künstlerin).

Mehr zu entdecken gibt es auf franziska-jaeger.jimdo.com

Segensreicher Sommerabend – Hörgenuss für zuhause

“…und du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit!”

(Ps 145,15b)

Herzlich Willkommen zu dieser ungewöhnlich guten Veranstaltung!

Schenken Sie sich eine Stunde Zeit.

Decken Sie sich einen festlichen Tisch und bereiten sich ein Sommermahl.

Hier finden Sie die Audiodatei zum Anhören und Herunterladen:

“… und du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit.” – Audiodatei Segensreicher Sommerabend

Drücken Sie einfach auf Start und genießen Sie. Mit der Pausentaste können Sie die Audiodatei anhalten und auf der Verlaufsleiste vor- und zurückspringen.

Bei Bedarf erhalten Sie eine gedruckte Textversion an der Infothek im [ka:punkt], Grupenstr. 8.

Starttaste drücken und hören oder aus dem Textheft vorlesen und genießen!

Der Segensreiche Sommerabend wird Ihnen präsentiert von:

Jeremias Pfeiffer, Musik
Maria Hasler, Kath. Fabi Hannover, , 0511-1640573
Ulrike Langer, [ka:punkt], , 0511-27073943

Wir freuen uns über eine Basisspende von 5,- € für diese Veranstaltung.
Stichwort: „Sommerabend“
Konto vom [ka:punkt]: IBAN:DE88 520604100300617717

Einklinken erwünscht – Klettern für Paare

Gemeinsam Klettern. Wie eine gute Partnerschaft.

Am Donnerstag, 30. September 2021, von 11 Uhr – 18 Uhr laden wir wieder ein zu einem Klettertag für Paare!
Klettern ist wie eine gute Partnerschaft. Es geht um Halt geben und Gehalten werden, es geht um Höhen und Tiefen, um Vertrauen und um ständig neue Herausforderungen. Es geht auch darum, Grenzen zu akzeptieren oder sie gemeinsam zu überschreiten. Und es geht darum, sich fallen lassen zu können und vom anderen nicht hängen gelassen zu werden.

Gemeinsame Anstrengungen. Klinken Sie sich ein.

Machen Sie Erfahrungen, die sie nur gemeinsam machen können und klinken Sie sich ein! Klettern Sie mit uns und erleben Sie, wie leicht oder schwer es Ihnen fällt, sich auf Ihr Gegenüber einzulassen und ihm oder ihr zu vertrauen. Entdecken Sie Seiten aneinander, die sie bisher noch nicht kannten und erfahren Sie, dass zusammen mehr möglich ist, als Sie bisher dachten.

Gemeinsame Ziele. Neue Kräfte und Möglichkeiten.

Genießen Sie in freier Natur an einem Kletterfelsen im Ith das Gefühl, etwas miteinander geschafft zu haben. Seien Sie gespannt, wie die gemeinsamen Anstrengungen und Herausforderungen ungeahnte Möglichkeiten und Kräfte auch für Ihren Alltag freisetzen.

Klettern für Paare wird angeleitet von den Outdoortrainern Heidrun Korder und Jörk Fricke, die Sie in die vorhandene Ausrüstung und Sicherheitstechnik einweisen und das Klettern begleiteten. Gemeinsam reflektieren wir das Erlebte und tauschen uns über unsere Erfahrungen aus.

Wir klettern am Kletterfelsen im Ith, in der Nähe von Eschershausen. Treffpunkt ist der Campingplatz auf dem Ith beim Deutschen Alpenverein (DAV).

Und darum gehts:
Selbst- und Fremdeinschätzung des Paares
Vertraut machen mit vorhandener Ausrüstung und der Sicherheitstechnik
Klettern am Felsen, Abseilen
Grenzen erfahren und erweitern
Reflexion des Erlebten
Erfahrungen mit der Paardynamik
Freitag, 30. September 2021, 11 Uhr – 18 Uhr

Ort: DAV (Deutscher Alpenverein) Campingplatz auf dem Ith, Nähe Eschershausen,
eine Wegbeschreibung wird nach Anmeldung zugesandt.

Kontakt/Anmeldung:

EFL Hannover – Lebensberatung im (ka:punkt]
Bettina Bockwoldt
Tel.: 0511 – 270 739 42
E-Mail:

Kosten: 70 Euro pro Paar (Getränke und Verpflegung sind selbst mitzubringen)

Kontoverbindung: Lebensberatung im [ka:punkt], IBAN: DE 39 5206 0410 0006 6006 38, BIC: GENODEF 1EK1

Verwendungszweck: Klettern für Paare. Mit dem Eingang Ihrer Überweisung wird Ihre Anmeldung verbindlich.

Geschickte Kunst – kreative Vielfalt

Eine Ausstellung im Schaufenster vom [ka:punkt]. Gemeinsam mit Abstand malen.
Und das geht so:

Wir – zwei Freundinnen – trafen uns immer gern zum gemeinsamen Malen.
Dann kam Corona, und vorbei war es mit den Treffen und sogar mit der Motivation, überhaupt zu malen. Doch dann hatten wir eine Idee, die wir gerne weiter geben:

Gemeinsam mit Abstand malen.
Wir machen das so :


Jede fängt ein paar Bilder an, vielleicht ein paar Striche oder Farbkleckse, und schickt sie dann ganz analog mit der Post. Die Briefe mit den Bildern werden schon neugierig erwartet. Dann malt oder klebt jede etwas dazu. Die Bilder wachsen, verändern sich. So geht es hin und her, bis eine beschließt, dass ein Bild fertig ist.

Dieses Bild behält sie dann und schickt der anderen ein Foto davon.

Unsere Bilder schenken uns Gemeinsamkeit, Fantasie, spielerisches Ausprobieren, und viele Pausen vom Corona-Alltag.
Zur Nachahmung empfohlen!

Maren Elste und Viola Erdmann

Sollten Sie aktiv werden und auf ähnliche Weise GESCHICKTE Kunst erstellen, freut sich der [ka:punkt] über ein Foto an . Wir hängen es gerne ins Fenster.

Segensreicher Spaziergang

“In jeder Pfütze ist ein Teil vom Himmel zu sehen.”

Schwedisches Sprichwort –

Herzlich Willkommen zu dieser ungewöhnlichen Veranstaltung:

Gönnen Sie sich einen Spaziergang zum Kraft tanken! Stationen sind Grupenstraße, Ägidienkirche, Maschpark, wenn möglich die Krypta von St. Clemens, das Leinewehr am Landtag und die Marktkirche.

Bei dem Spaziergang kann den Fragen nachgegangen werden, welche Hoffnungsgedanken Kraft geben, worauf ich baue und was mich trägt. Schweres „wird in die Leine geworfen“ und Stärkendes hervorgehoben.

Sie bestimmen den Zeitpunkt Ihres Spazierganges selbst.

Der ausgedruckte Text kann auch an der Infothek abgeholt werden.

Gute Reise, buon Camino!

Ulrike Langer

*   ( 0511-27073943

Wir freuen uns über eine Basisspende von 5,- € für diese Veranstaltung. Stichwort: “Segensreicher Spaziergang“

Konto vom [ka:punkt]: IBAN:DE88 520604100300617717

Verlängert bis 28.6.21: Segensreicher Frühlingsabend

“…und du gibst ihnen Speise zur rechten Zeit!”

(Ps 145,15b)

Herzlich Willkommen zu dieser ungewöhnlich guten Veranstaltung: Segensreicher Frühlingsabend – Hörgenuss für zuhause!

Gönnen Sie sich mit segensreicher Lyrik und schöner Musik eine kleine Auszeit und lassen Sie sich von uns durch einen segensreichen Frühlingsabend leiten.

Kochen Sie sich ihr Lieblingsfrühlingsrezept oder gönnen Sie sich für die halbe Stunde eine Tasse Kaffee oder Tee zur Entspannung.

Hier finden Sie die Audiodatei zum Anhören:

Drücken Sie einfach auf Start und genießen Sie. Mit der Pausentaste können Sie Audiodatei anhalten und auf der Verlaufsleiste vor- und zurückspringen.

Bei Bedarf erhalten Sie eine gedruckte Textversion an der Infothek im [ka:punkt].

PS: Am Mi. 19.05. um 18:00 Uhr laden wir zu einem kurzen Austausch per Zoom ein.

Unter diesem Link können Sie dem Zoom-Meeting beitreten: https://zoom.us/j/93301237408?pwd=bWh3YWx0cW4vRnlBM2FYeWpCN2xNZz09

Meeting-ID: 933 0123 7408, Kenncode: 636747

Oder Sie erreichen uns über die unten genannten Kontaktdaten.

Gesegnete Mahlzeit
wünschen

Jeremias Pfeiffer, Musik
Maria Hasler, Kath. Fabi Hannover, , 0511-1640573
Ulrike Langer, [ka:punkt], , 0511-27073943

Wir freuen uns über eine Basisspende von 5,- € für diese Veranstaltung.
Stichwort: „Frühlingsabend“
Konto vom [ka:punkt]: IBAN:DE88 520604100300617717

Osterüberraschungen aus der LuWi

Zwei Mitarbeiter des [ka:punkt] gehen schon seit Wochen mit unserem  „Café Abstand” durch die Stadt und teilen kostenlos Kaffee/Tee/Brühe und andere leckere Kleinigkeiten aus.

Herr Sender und Herr Hahn, die den Bollerwagen bedienen, haben nun Unterstützung durch die Ludwig-Windthorst-Schule bekommen: Die Schüler*innen spenden Ostertüten für Obdach-und Wohnungslose unserer Stadt. Frau Braun, die Koordinatorin der Schulpastoral, hat uns heute hübsche Osterkarten und leckere Kekse vorbeigebracht, die mit einigen weiteren Zutaten in die Tüte kommen und dann in der Karwoche von unseren beiden Herren mit ihrem rollenden Café in der City verteilt werden.

Eine gute Idee, eine tolle Zusammenarbeit und ein kleiner Vorgeschmack auf Ostern. Danke dafür!

Ostern aus der Tasche

Das Fest der Hoffnung und des neuen Lebens feiern in Zeiten der Pandemie? Noch immer gelten Kontaktbeschränkungen, die uns dazu bringen, neue Formen zu entdecken. Im [ka:punkt] sind Taschen gepackt worden, die Ihnen helfen, sich dem Festgedanken von Ostern anzunähern.

Von Mittwoch, 24.03. bis Freitag, 26.03. und von Mittwoch, 31.03. bis Gründonnerstag, 01.04., können Sie sich zwischen 12:00 und 16:00 Uhr im Forum [ka:punkt] Ihr „Ostern aus der Tasche“ abholen.

Von Gründonnerstag bis Ostern finden Sie dort Gestaltungsimpulse und mehr, die dazu einladen, das Osterfest zu Hause zu gestalten.

Wenn Sie die Tasche zugeschickt bekommen möchten, können Sie diese ab sofort bis zum 25.03. im [ka:punkt] bestellen, entweder über das Kontaktformular auf der Homepage oder per Telefon zwischen 12:00 und 16:00 Uhr: 0511-2707390.

Der [ka:punkt] freut sich über eine Spende auf folgendes Konto: IBAN: DE88 520604100300617717,  Stichwort „Ostern aus der Tasche“.

Die Kunst hat mir ein glückliches Leben geschenkt!

Der Schweizer Künstler Diamantis Harmanis zeigt in den kommenden Wochen im Forum des [ka:punkt] abstrakte Gemälde in Acryl- und Mischtechniken. Der Sohn eines griechischen Ikonenmalers und einer Schweizerin hat auf seinen Studienreisen durch Europa (Schottland, Spanien, Ungarn, Griechenland, Österreich, Frankreich und Italien), Amerika und Saudi-Arabien viele Eindrücke gesammelt, die er auch in seinen Bildern verarbeitet.

Nach seiner Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Zürich in den sechziger Jahren war er als Restaurator, Dekorationsmaler und Dozent an verschiedenen Schulen in der Schweiz und in Deutschland tätig. Seit 1970 gestaltet er Ausstellungen im In- und Ausland. Der Künstler lebt seit 2007 in Niedersachsen und wohnt in Laatzen.

“Auf meinem Lebensweg haben mir die Kunst und die Malerei ein ausgefülltes und glückliches Leben geschenkt. Vom Realismus bis zur abstrakten Malerei habe ich in den vielen Jahren eine große Wandlung erlebt. Für meine Begabung bin ich zutiefst dankbar, denn es bereichert mein Leben noch immer und gibt mir Ruhe und Zufriedenheit.”

Wir im [ka:punkt] hoffen, dass es aufgrund von Lockerungen der Pandemiebestimmungen bald wieder möglich ist, dass die Ausstellung von vielen Gästen angeschaut werden kann.